Schnelltest für freiwillig Engagierte im NEZ

Der Berliner Senat stellt für freiwillig Engagierte berlinweit 24.000 Corona-Schnelltests kostenlos zur Verfügung. Die Selbsttests zur Eigenanwendung werden ab heute über alle bezirklichen Koordinierungsstellen an gemeinwohlorientierte Organisationen und Initiativen vergeben.

Die Abholzeiten im NEZ für Neuköllner Organisationen sind:
Dienstags und donnerstags zwischen 10:00 Uhr und 15:00 Uhr,
in der Herzbergstr. 22, 12055 Berlin
Um Voranmeldung wird gebeten:
Mail: info@nez-neukoelln.de
T: 030 / 325 056 84, 0179 420 323 7

Mehr Informationen hier (Klick)

Wettbewerb

Landesfreiwilligenagentur Berlin
nach 20 Jahren erfolgreicher Kampagnenarbeit mit dem Berliner Freiwilligentag (2001-2020) und der Berliner Engagementwoche ((2011-2020), loben wir in diesem Jahr erstmalig einen Wettbewerb aus und möchten Sie dazu einladen, sich oder andere als Gestalter:innen der Zivilgesellschaft zu bewerben und in Ihrem Netzwerk auf unseren Wettbewerb hinzuweisen. Mit dem Wettbewerb möchten wir ausdrücklich jene Menschen ansprechen, deren Engagement bislang noch nicht so bekannt ist und die in besonderer Weise die Berliner Zivilgeselschaft mitgestalten. Wir sind überzeugt, dass Sie selbst oder eine Person, die Sie kennen, genau damit gemeint sein könnte.

Weiterlesen

Erklärfilm der freiwilligen im UNIONHILFSWERK

Die freiwilligen im UNIONHILFSWERK sagen: Jede:r kann sich engagieren! Jede:r hat eigene Fähigkeiten und Interessen und kann anderen helfen. Anderen helfen hilft auch mir selbst. Ich werde dadurch stärker und selbstbewusster. Ich merke, was ich kann. Ich lerne neue Sachen. Ich lerne andere Menschen kennen. Ich bin Teil der Gesellschaft. Die freiwilligen im UNIONHILFSWERK laden alle Menschen ein, sich freiwillig zu engagieren.

Zum Film hier klicken
oder die Adresse eingeben https://www.youtube.com/watch?v=E6Je83w6BYY

Die freiwilligen im UNIONHILFSWERK mit dem Freiwilligenmanagement sind ein Projekt der Stiftung Unionhilfswerk Berlin. Der Film wurde finanziert aus Fördermitteln der Deutschland wird Heimat gGmbH und des Paritätischen Berlin. Filmproduzent ist die Sympathiefilm GmbH.

Neuköllner Suppenküche vor dem Aus?

Seit fast 13 Jahren versorgt die Neuköllner Suppenküche in der Teupitzer Str. 38 Neuköllner Bürger, die auf Hilfe angewiesen sind mit einem qualitätsgerechten Essen. Sogar jeweils auch am 24.12.
Nun läuft der vor 2 Jahren verlängerte Mietvertrag im Mai 2021 aus und eine Verlängerung ist nicht in Sicht.
Der Leiter der Einrichtung Reiner Waldukat erklärte gegenüber dem Netzwerk Ehrenamt Neukölln, dass eine Verlängerung bis September 2021 sehr hilfreich wäre, dann könne man in Ruhe nach einem anderen Standort in Neukölln suchen. Natürlich wäre der derzeitige Standort für die nächsten Jahre am idealsten. Allerdings möchte man sich auch nicht gegen die Pläne des Vermieters, der an diesem Ort eine Unterkunft für wohnungslose Frauen betreibt, stellen da auch dieses Projekt dringend benötigt wird.
Da die Suche nach neuen Räumen gerade in der Pandemie-Zeit nicht so einfach ist hofft Herr Waldukat die Zeit bis September nutzen zu können um gemeinsam mit dem Bezirksamt zu einer für die Suppenküche angemessenen Lösung zu kommen.
Sollte der Vertrag nicht verlängert werden würde dies das AUS für die Neuköllner Suppenküche bedeuten.

Tschüss PLASTIK

Werde aktiv als Abfallbotschafter*in

Als Abfallbotschafterin machst dich dauerhaft vor Ort für Abfallvermeidung stark, stoppst den Plastikwahn im Einkaufskorb und löst gemeinsam mit der Nachbarschaft Müllprobleme vor Ort! Mit unserer Hilfe wirst du zum/r Vernetzerin und zentralen Ansprechperson für alle Abfallfragen in deinem Kiez.

Weitere Informationen und Anmeldung hier (Klick)